Jürg Kühni

Freischaffender Cartoonist, Illustrator und Texter

Dipl. Kaufmann HKG

Eidg. diplomierter Marketingleiter

Seit 2006 selbständig

Von 2001 bis 2017 Chefredaktor der
Fachzeitschrift
PAPETERIE UND BÜRO

Mitbegründer und langjähriger Direktor

des Internationalen Cartoon Festivals

Langnau im Emmental

Alex Kühni

Freier Mitarbeiter

Polygraph

Techno-Polygraph

Eidg. dipl. Techniker HF

Medien-Fotograf
Fachlehrer an der Schule für Gestaltung in Bern

Hier geht es zu seiner Webseite: www.alexkuehni.com

Gewinner des Swiss Press Photo Award 18 in der Kategorie "Ausland". Ein Interview mit Alex hier ...

In unserem Team ist er für die Gestaltung und das Layout bis zur Druckvorstufe aller grafischen Arbeiten zuständig

Presse:

Artikel in der Wochen Zeitung für das Emmental und Entlebuch

03.05.2018

Bericht über meine Arbeit im Rahmen des Cartoon Weges Langnau i.E.

Interview auf Radio Neo1

16.01.2017

Interview mit mir unter der Rubrik "neo1 Porträt" von Simon Schär.

Bericht in der Berner Zeitung

14.11.2016

Eine gute Kritik über meine Ausstellung im Art Café des Museum Franz Gertsch in Burgdorf.
Erschienen in der Berner Zeitung vom 14.11.2016.

Bericht in der Wochen-Zeitung für das Emmental und Entlebuch

17.11.2016

Auch die Wochen-Zeitung für das Emmental und Entlebuch hat einen tollen Bericht über die Austellung im Art Café gebracht.

Interview für Seniorweb.ch

14.09.2015

Das ganze Interview mit Maja Petzold von Seniorweb.ch finden Sie hier:

Porträt in der Senevita Post

16.05.2015

Live Cartoon an der RHEMA

29.04.2015

Live Cartoons an der Eröffnungsfeier der RHEMA in Alstätten am 29.04.2015. Gemeinsam mit Musiker Andi Loser, der mich am Piano begleitete.

Hier geht es zu RHEMA...

 

(aus der Rheintalischen Volkszeitung)

 

Letzter Cartoon für reformiert.ch / Interview

Nr.1. Januar 2014

Während dreier Jahre haben Sie die Figur Christa für «reformiert.» gezeichnet. Sagen Sie uns doch: Wer ist diese Christa?

 

Christa ist eine selbstbewusste, unabhängige Frau, die sich so ihre Gedanken zu Kirche, Religion und Glauben macht. Und zur Welt ganz allgemein.

«Ich will mit meinen Zeichnungen nicht die Welt verbessern»

07.November 2012

Jürg Kühni ist Cartoonist von My Zytig. Aktuell stellt er im Senevita Burdlef gemeinsam mit seinem Bruder Arbeiten zum Thema Alter aus.

Das Alter heiter betrachtet

11.Oktober.2012

Ueli und Jürg Kühni befassten sich zeichnend und malend mit dem Alter.

 

Dem Alter sei durchaus eine fröhliche Seite abzugewinnen, es sei nur eine Frage der Perspektive, sagte Hansueli Eggimann, Leiter von «Senevita Burdlef» anlässlich der Ausstellungseröffnung. Auch wenn das Thema eigentlich ernst, und jedermann früher oder später davon betroffen sei, so bleibe doch die Möglichkeit des Humors, indem man über sich selber lache. Die beiden Brüder, Maler Ueli Kühni und Cartoonist Jürg Kühni, widmen die Ausstellung dem Altersheim, das ihren verstorbenen Eltern einen schönen Lebensabend ermöglicht habe.

Zwei Brüder, eine Ausstellung!

05.Oktober 2012

Sie sind Brüder. Sie leben in Burgdorf. Sie sind Künstler. Jeder auf seineWeise. Jürg Kühni, der Jüngere, zeichnet Cartoons. Ueli Kühni, der Ältere,malt Acrylbilder. Nun bestreiten die beiden erstmals zusammen eine Ausstellung imAlterszentrumSenevita Burdlef, dort,wo ihre Eltern bis zu ihremTodwohnten. Die Ausstellungwidmet sich demThema Alter. Heute Freitag ist Vernissage.Add News Story here

Er hat den Blick fürs Satirische

28. April 2010

«Ich habe schon immer gerne gezeichnet», sagt Jürg Kühni. «In der Schule war Zeichnen mein Lieblingsfach.» Pinsel, Bleistift, Tusche und Skizzenbuch gehören seit seiner Kindheit zu seinem Leben. Erst nur in der Freizeit – seit der Burgdorfer als 30-Jähriger mit dem Zeichnen von Cartoons begann, wurde sein Hobby mehr und mehr zu seinem Beruf. Bevor Jürg Kühni Cartoonist wurde, arbeitete er im Marketingbereich eines Grossverteilers. Anfang der 90er-Jahre übernahm der 58-Jährige die Geschäftsleitung einer traditionsreichen Berner Schreibwarenhandlung und eröffnete danach seine eigene Papeterie in Burgdorf. Vor drei Jahren verkaufte er das Geschäft. Er gründete eine Einzelfirma und schreibt und fotografiert seither für Fach- und Firmenzeitschriften.

Please reload